Nachruf Prof. Dieter Brümmerhoff

Prof. Dr. Dieter Brümmerhoff ist am 03. April 2022 verstorben. Mit ihm verliert die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Rostock ein langjähriges Mitglied, das die Fakultät in den Aufbaujahren nach der politischen Wende nachhaltig geprägt hat. Berufen wurde Dieter Brümmerhoff am 01. 03. 1995 auf den Lehrstuhl für Finanzwissenschaft des Instituts für Volkswirtschaftslehre. Diesen Lehrstuhl hat er bis zum 30. 09. 2007 geleitet. Er hat in dieser Zeit die Volkswirtschaftslehre in Rostock mit aufgebaut und mehrere Studierendengenerationen in der Volks- und auch in der Betriebswirtschaftslehre geprägt. Nicht nur seine Vorlesungen, sondern auch seine Standardlehrbücher zur „Finanzwissenschaft“ und den „Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen“, unter den Studierenden nur „der Brümmerhoff“ genannt, erfreuten sich großer Beliebtheit. Auch seine jährlichen „VGR-Tagungen“ waren eine Bereicherung für Rostock.

Im Bereich der Finanzwissenschaft lagen seine Schwerpunkte in der Steuer- und Verteilungspolitik. Ein weiteres Arbeitsgebiet, das ihm besonders am Herzen lag, war die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen war er mehrere Jahrzehnte in der wirtschaftspolitischen Beratung der Bundesregierung aktiv.

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät und insbesondere das Institut für Volkswirtschaftslehre verliert einen hoch geschätzten Kollegen, dessen Humor auch in schwierigen Situationen unerschütterlich war und der sich immer konstruktiv – und wenn es sein musste, gern auch mit scharfzüngigen Kommentaren – in die Debatten um die Weiterentwicklung der Fakultät eingebracht hat. Wir werden Dieter Brümmerhoff immer in bester Erinnerung behalten.

Zurück zur Startseite